Herzlich Willkommen

 

Die Schule

Wir sind schon ein bunter Haufen... 


...Jede Menge einzelner Persönlichkeiten mit eigenen Fähigkeiten und Interessen. 

Und diese versuchen wir zu fordern und zu fördern. Für einen kleinen Überblick haben wir die wichtigsten Informationen als Schulprofil zusammengefasst. Detailliertere Informationen erfahren Sie in unserem Schulkonzept. Wer möchte, kann uns natürlich gerne persönlich sprechen oder besuchen. Wir freuen uns!

Die Johannesschule wird seit August 2009 als offene Ganztagsschule geführt. Wir sind eine zwei- bzw. dreizügige Grundschule mit derzeit 9 Klassen für Schülerinnen und Schüler aller Bekenntnisse. Unsere Schule liegt in der Nähe des Stadtzentrums mitten im Strootgebiet. Der Einzugsbereich reicht im Norden bis zur Georgstraße / Frerener Straße, im Osten bis etwa zur Umgehungsstraße, im Süden bis zur Kiesbergstraße und im Westen bis zur Rheiner Straße / Bahnlinie / Kaiserstraße.

Die Johannesschule versteht sich als Ort, an dem Schüler und Lehrer in einer Atmosphäre von Toleranz und Akzeptanz gemeinsam leben, lernen und sich entfalten können. Im respektvollen Umgang miteinander werden Lerninhalte erarbeitet und die Lernbereitschaft der Schüler gefördert.
Dabei werden Stärken entdeckt, gefördert und weiter ausgebaut. Im Erfahren der eigenen Fähigkeiten und Grenzen wird die Persönlichkeit der Schüler weiterentwickelt und das Selbstvertrauen gestärkt. Wir legen Wert auf einen guten Umgang miteinander, der sich zeigt in Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Höflichkeit. Über den engagierten Einsatz und die Unterstützung der Eltern unserer Schüler freuen wir uns sehr.

In den 1. und 2. Klassen erhalten unsere Schülerinnen und Schüler jeweils eine Stunde mehr als in der Stundentafel vorgesehen. Zusätzlich bieten wir Förderunterricht in allen Klassen an, entweder in den 5. Stunden oder vor dem regulären Unterrichtsbeginn in der Frühförderung. Der Religionsunterricht wird in allen vier Jahrgängen ökumenisch im Klassenverband erteilt. Der Schwimmunterricht erfolgt in der 2. Klasse, damit die Schülerinnen und Schüler so früh wie möglich das Schwimmen erlernen. In den Jahrgangsstufen 3 und 4 findet einstündig pro Woche eine Unterrichtsstunde 'Soziales Lernen' statt.

Von montags bis donnerstags wird das offene Ganztagsangebot vorgehalten, in der Zeit von 13.00 Uhr – 15.30 Uhr. Nach dem Mittagessen schließen sich die Hausaufgabenphase und die Arbeitsgemeinschaften an. Alle Angebote sind täglich frei wählbar und bis auf das Mittagessen kostenfrei.

 

 Wir legen großen Wert auf eine aktive Pausengestaltung. Die Schülerinnen und Schüler können das großzügige Schulgelände für vielfältige Ballspiele (u.a. Völkerball, Basketball, Fußball) und Hüpfspiele nutzen. Auf dem Spielplatz stehen eine Tischtennisplatte, Klettergerüste, Balancierstangen und Schaukeln zur Verfügung.

Die Kinder können in der Spielausleihe Seile, Stelzen, Pedalos, Hüpfstäben, Einräder, Federballspiele und viele Bälle mit ihren persönlichen Ausweisen ausleihen. Die Ausleihe wird von Kindern der 4. Klassen organisiert. 
Aufgrund der Vielfalt der sportlichen Aktivitäten und Leistungen, z.B. bei den Bundesjugendspielen und Stadtmeisterschaften in Turnen, Schwimmen und in der Leichtathletik wurde unsere Schule im Jahr 2008 offiziell zur sportfreundlichen Schule erklärt. Im Jahre 2014 wurde uns der 3.Stern für die sportfreundliche Schule verliehen.

 

Ereignisse im Schuljahr

 Einschulung

Nach dem Gottesdienst in der Johanneskirche findet die Einschulungsfeier in der Turnhalle und bei gutem Wetter auf dem Schulhof statt. Die Schulanfängerinnen und ­-anfänger werden traditionell von den Zweitklässlern willkommen geheißen und erleben ihre erste Unterrichtsstunde bei ihrer Klassenlehrerin. Die Angehörigen werden derweil von den Mitgliedern des Fördervereins mit Kaffee und Tee bewirtet.

 

 

Schulgottesdienste

Ökumenische Schulgottesdienste feiern wir mit Beteiligung evangelischer und katholischer Geistlicher in der Johanneskirche zum Schuljahresbeginn, in der Adventszeit und zur Verabschiedung der 4. Klassen. Dazu sind auch immer alle Eltern und Angehörigen eingeladen.

 

 

Adventsfeiern/Nikolaus

Regelmäßige Adventsfeiern mit der gesamten Schulgemeinschaft finden in der Pausenhalle statt, dazu gibt es Feiern in den einzelnen Klassen. An Nikolaustag besucht uns der Nikolaus in einer Feierstunde höchst persönlich.

 

 

Weihnachtsfeier

Alle vier Jahre veranstalten wir eine größere Weihnachtsfeier in der Turnhalle. Schulelternrat und Förderverein sorgen anschließend für das leibliche Wohl. Die letzte Weihnachtsfeier fand 2013 statt.

 

 

Rosenmontag

Am Rosenmontag feiern wir in den Klassen Karneval. Außerdem gibt es für jeden Jahrgang eine Sport- und Spaßstunde in der Turnhalle. Mitglieder des Fördervereins backen an diesem Tag Waffeln für alle.

 

 

Projekttage/Schulfest

Alle vier Jahre veranstalten wir ein großes Schulfest im Anschluss an eine Projektwoche. Das letzte Schulfest fand im Sommer 2016 mit dem Zirkus Pompitz statt. Am Ende der Projektwoche haben alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam an zwei Aufführungen mitgewirken.

 

 

Schuljahresende

Am Tag der Zeugnisausgabe verabschieden wir die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen in einem Gottesdienst und anschließend in einer gemeinsamen Feierstunde in der Turnhalle bzw. bei gutem Wetter auf dem Schulhof.

 

 

Sportveranstaltungen

Wir führen an unserer Schule die Bundesjugendspiele im Geräteturnen und in Leichtathletik durch. Die besten Leichtathleten messen sich bei den Stadtmeisterschaften mit Schülerinnen und Schüler der anderen Grundschulen. Viele unserer Schülerinnen und Schüler beteiligen sich regelmäßig beim Lingener Citylauf. Unsere Fußballmannschaft und unsere Handballmannschaft nimmt jährlich am entsprechenden Turnier der Grundschulen teil. Darüber hinaus vertreten talentierte Dritt- und Viertklässler beim Tischtennis-Rundlauf-Cup unsere Schule.